Partnersuche – kurz nach der Trennung?

Partnersuche - nach Trennung, midlife-mann.de

Vernünftig?

Nach der Trennung direkt auf Partnersuche?

Ein Mann, der sich gerade erst von seiner Partnerin getrennt hat, neigt dazu, schnell wieder auf Partnersuche zu gehen. Eigentlich wäre es ja vernünftig, es erst einmal ruhiger angehen zu lassen. Aber vor allem Männer mittleren Alters haben das Problem, zuerst eine Zeit für sich allein sein zu können. Alles ist besser, als sich einsam zu fühlen. 

Ich war da leider keine Ausnahme, aber ich war (bin?) auch ein typisches Exemplar „Mann“. Ich kenne also das Gefühl: „Du bist zwar wieder Single, irgendwie, aber im Kopf doch noch nicht so ganz“. Dabei geht es gar nicht mal nur um Sex. Ein Mann braucht, vor allem in seinen mittleren Jahren, Nähe … und dann natürlich Sex. Aber es geht nicht mehr pur um Lust und Trieb.

So war das in den jungen, drängenden Jahren. Ganz sicher sogar. Jetzt aber gibt Nähe und Sex einem mehr gesetzten Mann das Gefühl, gewollt zu sein, sich wohl zu fühlen und auch ein Stück Bestätigung zu bekommen. Deshalb passiert es nicht selten, dass ein Mann, sitzt er am Abend bei Schummerlicht vor dem Fernseher, zu seinem Tablet oder Handy greift … und auf eine (vielleicht noch nicht ganz so entschlossene) Partnersuche geht. 

Rein ins Partnersuche – Getümmel

Aber wo sich zur Partnersuche anmelden? Auf einer der vielen kostenfreien Datingseiten? Oder eben doch einer Partnersuche, wo ein Mann pro Monat Geld zahlen muss. Frauen haben in diesen Partnersuchen ja meist freien Zugang. Welche Partnersuche Du wählst, ist also eine Stück eine Geschmacksfrage – aber auch ein bewusste Entscheidung. Kostenfrei oder Premiumportal? Beide Varianten haben Vor- und Nachteile.

Welche Partnersuche für Dich am besten passen könnte, werde ich noch in einem anderen Artikel ausführen. Dazu werde ich mich aktuell bei den heutigen Partnersucheseiten anmelden und deren Features und das aktuelle „Klima“ dieser Portale ausleuchten. Aus meinen Erfahrungen kann ich aber schon schreiben, dass die Art der Frauen, wie sie also „drauf sind“, bei den kostenpflichtigen Portalen anders ist als auf einer kostenfreien Partnersuche.

In einer kostenpflichtigen Partnersuche ist den Frauen bewusst, dass sich dort nur Männer befinden, denen ihre Partnersuche auch „etwas wert“ ist. Dort sind nach Ihrer Ansicht Männer, die ernsthaft suchen, da sie ja auch Geld ausgeben. Das gibt Männern einen kleinen Vertrauensvorschuss. Frauen ist umgekehrt auch bewusst, dass auf kostenfreien Seiten nicht selten Männer sind, denen es nur um ein schnelles Date mit Bett geht. 

Allerdings gilt es auch für Dich auf den kostenpflichtigen Partnersuchen aufzupassen! Es gibt viel Nepp im Web. Damit meine ich nicht die Frauen, sondern die Singlebörsen selbst. Wenn Dir ein Profil einfach zu perfekt und zu „bereit“ erscheint, kann das durchaus auch ein Fakeprofil sein. Ich kenne das Internet eben auch beruflich, denn ich habe schon für Datingseiten als sogenannter Affiliatemanager gearbeitet. Ich weiß also, wovon ich schreibe.

Vor dem Start in die Partnersuche – nachdenken!

Bevor Du mit einer aktiven Partnersuche beginnst, bitte ich Dich aber, erst über ein paar wichtige Fragen nachzudenken, die Wirkung auf Deine kommenden Jahre haben können. Vielleicht hast Du gerade erst Deine Frau verlassen? Vielleicht sogar Deine Familie und Dein über Jahrzehnte gewachsenes Umfeld? Das ist eine sehr große Veränderung, aber das Leeregefühl ist so verdammt groß, der Wunsch immens, sich mal wieder anzulehnen und eben nicht allein auf dieser Couch im halbdunklen Wohnzimmer zu sitzen. 

Beginnst Du aber mit dieser Suche nach einem neuen Partner, verändert sich Dein Leben endgültig. Nach dem ersten neuen Date und dem ersten Treffen mit einer Frau, wird für Dich eine Rückkehr oder gar Umkehr immer schwerer. Dabei rede ich noch gar nicht davon, wie Deine (Ex-)Partnerin diese Partnersuche auffassen würde, wenn sie davon erfährt, sondern von Dir ganz persönlich. Was passiert mit Dir, wenn sich Deine Gedanken beginnen, um andere Frauen zu drehen?

Gute Fragen vor einer Partnersuche:

„Was ist mein nächster Schritt?“

„Ist ein Schritt zurück zur Partnerin möglich?“

„Ist da noch Gefühl in mir, aber etwas anderes stimmt nicht?“

„Was mache ich mit dieser gerade neu gewonnenen Freiheit?“

„Soll es denn genau diese Freiheit sein?“

„Was ist es, was ich wirklich vom Leben will?“

„Habe ich überlegt gehandelt und mein Entschluss trägt auf Dauer?“

„Oder war ich vielleicht fremdgesteuert“? Vielleicht hat Dich eine Midlifekrise fest im Griff und Dich zu einer eigentlich vermeidbaren Trennung gebracht?

Heute weiß ich: Es wäre sehr vernünftig gewesen, erst mit mir selbst zur Ruhe zu kommen und mir vor einem neuen Anlauf zu einer Partnersuche einige Wochen vollkommene Ruhe zu geben. Ich hätte tatsächlich erst einmal über meine private Situation nachzudenken sollen. Also genau auf dieser Couch sitzenzubleiben, oder noch besser, viel spazieren und Dir Gedanken machen. 

Eine Midlifekrise hatte mich im Griff

Damals war ich vollständig von der Rolle. Ich wollte und konnte mir keine „vernünftigen Gedanken“ mehr machen. Ich steckte in einer wirklich ausgeprägten Midlifekrise und hatte es nicht einmal gemerkt. Nach meiner Trennung hatte sich das Ganze zu einer Depression ausgewachsen, die mich noch Jahre im Griff hatte. Natürlich, klar, typisch Mann, hatte ich dann auch viel zu spät den Weg zu einer wirklich guten Therapeutin gefunden.

Mir ist deshalb wirklich wichtig, dass Du alles genau durchdenkst und durchfühlst, bevor Du diesen entscheidenden neuen Schritt gehst. Zuerst, bevor Du Dich trennst und machst Du das, nochmal vor einem neuen Date. Denn bist Du einmal bei der Partnersuche angekommen und hast den Reiz des Neuen geschmeckt, wird der Graben zwischen Deinem bisherigen Leben und dem, was da jetzt kommen mag, breiter und breiter werden. 

Partnersuche – oft der endgültige Schlusspunkt zum alten Leben

Hast Du dann dieses und jenes Date gehabt und vielleicht auch schon intensivere Begegnungen gehabt, ist ein Weg zurück in Dein früheres Leben nur noch selten möglich. Eine neue Partnersuche ist also fast immer ein Schlusspunkt und im besten Fall ein Start in einen neuen Lebensabschnitt. Das will genau überlegt sein.

Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung. Partnersuche ist eine wunderschöne, spannende und prickelnde Sache, aber das schließt die Tür zu Deinem früheren Leben. 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.